Ich heiße Reinhard Schwark und lebe im Rhein-Main-Gebiet, im Herzen Deutschlands. Die Stimmungsuhr ist mein persönlicher Blog und existiert seit September 2018.

Zielgruppe dieses Blogs sind alle Menschen auf diesem schönen Planeten: Wenn jemand das Gefühl hat, er oder sie gehöre aber nicht zu dieser Zielgruppe, dann möge er oder sie das einzig und allein auf meine Unerfahrenheit als Blogschreiber zurückführen...

Darüber hinaus betreibe ich auch noch die Homepage bge-frankfurt.de (dort gibt es allgemeine Informationen über das Frankfurter BGE-Café, das ich zurzeit organisiere).

Die Themen auf diesem Blog erscheinen rechts auf der Hauptseite in einer Sprechblase als Wörter, auf die ihr tippen/klicken könnt. Sie sind nach Stimmungen geordnet, welche ihr durch Tippen/Klicken auf die Stimmungsuhr auf der linken Seite wechseln könnt:

Erwartungsvoll ist man, wenn sich neue Entwicklungen wie Lichter am Horizont andeuten. Manchmal stößt man auch selbst solche Entwicklungen an, indem man neue Gedanken formuliert.
Zufrieden ist man, wenn alles läuft wie man es gerne hätte. Auch Humorvolles fällt im weitesten Sinne in diese Kategorie, denn durch Humor lösen sich emotionale Spannungen auf.
Wütend ist man über etwas, von dem man der Meinung ist, dass es eigentlich anders sein sollte als es in Wirklichkeit ist. Oft sind das auch Dinge, die man noch nicht so genau versteht: Man kennt zwar genau das Problem, aber nur in Umrissen die Lösung.
Die Wikipedia-Rubrik ist noch mal eine ganz spezielle. Sie öffnet sich, wenn man direkt auf das Bild (statt auf die Stimmungsuhr darüber) tippt. Hier stehen Themen, die sich dazu anbieten, auch in der Wikipedia nachgelesen zu werden.

Themen, die ich auf diesem Blog aufgreife, sind zum Beispiel...

...das bedingungslose Grundeinkommen: Für dieses Konzept setze ich mich schon seit einigen Jahren ein.

...Apps: Ich besitze ein Samsung-Galaxy-Smartphone und benutze es natürlich auch täglich. Der Google Play Store, wo man sich Apps herunterladen kann, ist leider etwas unübersichtlich; aber ich stöbere trotzdem immer wieder gerne dort herum.

...neue Technik: Der technische Fortschritt ist immer wieder interessant, besonders auf dem Gebiet der Medizin. Wer weiß, wie alt unsere Kinder und Enkel mal werden?

...Lärm: Weniger Lärm bedeutet mehr Lebensqualität. Laubbläser im Herbst gehen mir zum Beispiel sehr auf die Nerven.

...Urheberrecht: Ein liberaleres Urheberrecht wäre nach meiner Überzeugung ein Segen für Kunst und Wissenschaft, denn das Internet bietet ganz neue Möglichkeiten. Wikipedia und Pixabay gehen mit gutem Beispiel voran; dort gibt es heute schon eine Menge frei verwendbares Material.

...Wirtschaft: Mich beschäftigt vor allem die Frage, in welcher Beziehung die Wirtschaft zu den anderen Bereichen des Lebens steht.

...Umweltschutz: Man kann es damit sicher auch übertreiben. Aber in einigen Bereichen, wie etwa der Sauberhaltung der Meere, gibt es noch eine Menge zu tun. Ich finde es unter anderem sehr interessant, wie man moderne Technik einsetzen kann, um noch besser die Umwelt zu schützen.

...Glaube: Ich bin Christ und als solcher natürlich davon überzeugt, dass wir alle uns mit Transzendenz (unserer Beziehung zum wissenschaftlich nicht Fassbaren) beschäftigen müssen.

...Fremdsprachen: Ich spreche mehrere Fremdsprachen und finde das Thema interessant, da man auf diese Weise auch die eigene Muttersprache bewusster erleben kann. Außerdem lernt man so Menschen aus anderen Kulturen besser zu verstehen.

...Wikipedia: Ich lese viel und gerne in der Wikipedia und bin bestimmt nicht blauäugig, wenn ich behaupte, dass es auf dieser Welt keine bessere Enzyklopädie gibt. Aus diesem Grund habe ich ihr sogar eine eigene Kategorie gewidmet.


Weitere Benutzungshinweise:

Tippt/klickt* auf das Barometer oder auf eines der Themen in der Sprechblase. Tippen auf das Barometer verändert die Stimmung. Wenn ihr links unten auf das Foto tippt, erscheint statt dem Foto ein Wikipedia-Symbol (W). Die Themen in dieser Kategorie sind mehr oder weniger objektiv (wenn auch natürlich nicht meine Ansichten dazu), und können daher auch in der Wikipedia unter den entsprechenden Stichworten nachgelesen werden. Hier könnt ihr auch einfach oben auf den Titel eines Eintrags tippen, um den entsprechenden Wikipedia-Artikel zu lesen.
Links auf diesem Blog sind meistens externe Links. Links auf Videos verweisen fast immer auf ein Youtube-Video, da ich Youtube sehr praktisch finde.
Die Schriftgröße der Textanzeige lässt sich (hier und bei den Einträgen) auch ändern, und zwar indem ihr ganz unten auf - und + tippt.

Tipp: Auf Tablets und Smartphones ist die Steuerung dieses Blogs auch mit einfachen Wischgesten möglich. Wischen nach links ersetzt das Tippen auf Zurück; und auf der Startseite gelangt ihr durch Wischen nach links, oben und rechts zu den drei Stimmungen.

* Tippen tut man übrigens mit dem Finger, klicken mit der Maus. Da dieser Blog ursprünglich für Tablets erstellt wurde, verwende ich ab dieser Stelle überall das Verb "tippen", auch wenn natürlich immer "tippen/klicken" gemeint ist.

Sonstige Hinweise:
- Ab und zu stelle ich hier Produkte und Dienstleistungen vor, die mir gefallen oder manchmal auch nicht. Dafür werde ich nicht bezahlt, sondern das spiegelt einfach meine persönliche Meinung wieder (das erwähne ich an dieser Stelle, da es auch einige Blogs im Internet gibt, auf denen das nicht so ist).
- Sämtliche Fotos auf diesem Blog stammen von Pixabay oder aus der Wikipedia.

Fragen und Vorschläge an:
schwark321 at gmail.com
zurück
-+